Ich finde im Büro eine Verbündete, die weiß, wie es mir wirklich geht
Ich finde im Büro eine Verbündete, die weiß, wie es mir wirklich geht

Ich finde im Büro eine Verbündete, die weiß, wie es mir wirklich geht

Unterstützung suchen kostet Mut

Neben der Unterstützung meiner Freunde, meiner PsyTante, den Büchern und Podcasts die ich höre, suche ich mir auch im Büro Unterstützung. Ich habe vor ein paar Wochen mal gedroppt, dass es mir zurzeit nicht so gut geht. Das war beruhigend, mein Team wissen zu lassen. Letztens musste ich mehrmals aus dem Büro raus, weil ich traurig war und weinen musste bzw. endlich mal weinen zulassen konnte. Da ich mich iwie schlecht fühle, wenn ich nicht durchgängig am Schreibtisch sitze und arbeite, habe ich beschlossen mich einer Kollegin anzuvertrauen. Ich nahm sie bei Seite in einen leeren Raum und erzählte ihr, was ich fühlte und dass ich mich schlecht fühlte, wenn ich mir zwischendurch Zeit zum Durchatmen nahm. Sie reagierte super lieb und legte mir im Laufe des Tages immer mal wieder einen Keks auf meinen Schreibtisch. Super lieb und ich fühlte mich nach diesem „Geständnis“ oder dem „sich jemd. Anvertrauen“ erleichtert.

Unterstützung erhalten macht stark

Wenn du nach etwas suchst und danach Ausschau hältst, findest du meiner Erfahrung immer das, wonach du gesucht hast. Echt jetzt. Es ist befreiend, sich selbst gegenüber und auch anderen gegenüber ehrlich zu sein. Es tut so gut und das wollte ich dir einfach eben mitteilen.

LG Juli